MSP-Serie 4: Wie Sie mit Ihrem MSP zu den besten Ergebnissen kommen?

January 10, 2018

den Einsatz von Zeitarbeitnehmern in ihrem Betrieb zu optimierenIn Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels wird wahrscheinlich auch Ihr Unternehmen auf einen immer größer werdenden Pool von Zeitarbeitnehmern setzen. Laut Deloitte sind inzwischen mehr als 40 % aller Arbeitnehmer in den USA in „alternativen Arbeitsmodellen“ beschäftigt. Es überrascht also nicht, dass immer mehr Unternehmen mit Anbietern von Managed Services-Programmen (MSPs) zusammenarbeiten, um den Einsatz von Zeitarbeitnehmern in ihrem Betrieb zu optimieren.

Um das Beste aus Ihrem MSP-Modell für Zeitarbeitnehmer herauszuholen, benötigen Sie eine starke und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihrem Anbieter. Beide Parteien müssen gemeinsame Ziele verfolgen. Vor allem aber müssen sie Vertrauen zueinander entwickeln, damit sich das Programm ständig weiterentwickeln und unvorhergesehene Herausforderungen bewältigen kann.

Die Vorteile eines MSPs

Bei einem MSP geht es nicht nur um die Besetzung offener Stellen mit flexiblen Mitarbeitern, sondern oft auch um eine Erweiterung der Beschaffungsfunktion eines Unternehmens, die den Personalverantwortlichen bei folgenden Aufgaben hilft:

  • Talente gewinnen
  • Die Qualität der Arbeitnehmer verbessern
  • Kosteneinsparungen erzielen
  • Ein effizienteres Lieferantenmanagement schaffen
  • Die Zeit bis zur Stellenbesetzung verkürzen
  • Die Ausgabentransparenz verbessern
  • Die Compliance verbessern

Unterstützung durch die Führungsebene von Beginn an

Ein erfolgreiches MSP-Programm erfordert eine optimale Abstimmung zwischen wichtigen internen und externen Stakeholdern. Dies beginnt mit eindeutig festgelegten Pflichten und Erwartungen sowie definierten Rollen sowohl für den Kunden als auch für den MSP-Anbieter. Effektive Kommunikationskanäle tragen dazu bei, das Programm fokussiert und auf Kurs zu halten.

Unterstützung durch die Führungsebene von Beginn anSo sollte beispielsweise auf beiden Seiten von Anfang an ein Executive Sponsor einbezogen werden, um den Fortgang der Umsetzung zu überprüfen und sich bei der Weiterentwicklung der Beziehung strategischen Aktivitäten auf höchster Ebene widmen zu können. Auf nachgeordneter Ebene müssen die Teams aus den Rechtsabteilungen des Kunden und des Anbieters die Vertragsverhandlungen mit einer kooperativen Denkweise angehen.

Ziel ist es, günstige Konditionen und Service Level Agreements (SLAs) zum Wohle aller zu gewährleisten. Der vom Kunden benannte Projektmanager benötigt bei Aufgaben wie der Schulung interner Teams, der Unterstützung des Change Managements sowie der Prüfung von Programmdetails und Berichtskennzahlen die tägliche Unterstützung des Anbieters.

Beide Parteien sollten auch die funktionsspezifischen Stakeholder in Einklang bringen. Dazu gehören IT, Rechnungswesen, Einkauf, HR, Personalverantwortliche und die Unternehmenskommunikation auf Kundenseite. Auf Anbieterseite bilden Professional Services, Technologieanalysten, Supplier Relations, Betriebsanalysten, der Projektmanager für das Vendor Management System (VMS) und Backoffice-Personal die relevanten Parteien.

Wenn ein Unternehmen als Teil seiner ganzheitlichen Talentstrategie ein MSP-Programm einsetzt, ist es unerlässlich, dass Kunde und Anbieter eine vertrauensvolle und kooperative Beziehung zueinander aufbauen. Als Teil der integrierten (oder ganzheitlich angelegten) Talentstrategie verschafft das MSP dem Arbeitgeber vollständige Programmtransparenz. Somit erhält der Programmmanager:

  • Klarheit darüber, wer in das Unternehmen eintritt und wer es verlässt
  • Kontrolle über den gesamten Arbeitskräfte-Lebenszyklus
  • eine klare Bewertung der Effektivität von Prozessen und Lieferanten

Ziel ist es, sich eine Vielzahl von Vorteilen zu verschaffen, z. B. mehr Ausgabentransparenz, größere Kostenkontrolle, bessere Reaktionsfähigkeit bei geschäftlichen Anforderungen und eine höhere Qualität der Talente. Unter Verwendung von Best Practices, die aus der Zusammenarbeit des Anbieters mit anderen Kunden gereift sind, verschafft sich der Arbeitgeber eine bewährte Struktur für seine Beschaffungs-, Bindungs-, Management- und Analyseaktivitäten. Da die Ansprüche verschieden sind, wird gleichzeitig jedes Programm auf die individuellen Anforderungen, Herausforderungen und Ziele des jeweiligen Kunden zugeschnitten. Der Anbieter sollte den besten Lieferansatz festlegen und gemeinsam mit dem Kunden an der Optimierung der Ergebnisse arbeiten.

Schnellere Ergebnisse bei Zeitarbeitsprogrammen

In der Regel führt eine effektive Zusammenarbeit fast augenblicklich zu Verbesserungen. Für viele MSP-Kunden spielen Kosteneinsparungen eine entscheidende Rolle. Dies wird häufig mit Hilfe einer Rationalisierung der Lieferanten erreicht und führt zu stärker strategisch ausgerichteten Partnerschaften und günstigeren Preisen. Einsparungen können daneben aber auch durch den Aufbau eines Lieferantenstamms mit fest vereinbarten Konditionen, einer grundlegenden Ausgabenanalyse, Panel-Compliance und Ausgangswerten für Einsparungen erzielt werden.

Ein weiterer unmittelbarer Vorteil ist der Zugang zu modernster Technologie, um Schlüsselprozesse wie Procure-to-Payment-Management, Fakturierung und Bezahlung, grundlegende Dashboards, Supplier Performance Reporting und Nachfragesteuerung zu optimieren. Die Einführung einer Talentanalytik trägt auch dazu bei, Lücken zu schließen, etwa bei der Zeit bis zur Stellenbesetzung, der Programm-Compliance und anderen Bereichen.

Haben Sie all dies erreicht, können Sie das Anfragenmanagement, die KPIs für die Lieferfähigkeit, die Kandidatenauswahl und ein optimiertes Onboarding und Offboarding von Kandidaten weiter verbessern. Diese Maßnahmen tragen nicht nur zur Einsparung und Vermeidung von Kosten bei, sondern auch zu einer besseren geschäftlichen Leistung.

Langfristiger Wert durch ständige Innovation

Langfristiger Wert durch ständige Innovation.Nach der Implementierung ist es wichtig, das Programm stabil zu halten, was jedoch nicht bedeutet, dass kontinuierliche Verbesserungen und Erweiterungen aufhören müssen. In der fortgesetzten Zusammenarbeit mit Ihrem MSP-Anbieter werden Sie dann erleben, wie ein mehrstufiger Rollout kontinuierlich Innovationen bringen kann, ohne zu schnell zu viele Änderungen mit sich zu bringen. Mit einer realistischen Roadmap für zukünftige Gewinne wird sich ein erfolgreiches MSP weiterentwickeln und zur Wertschöpfung beitragen.

Um dies zu erreichen, konzentrieren Sie sich auf eine enge Zusammenarbeit und auf Investitionen in Mehrwertdienste wie eine auf Zeitarbeitnehmer ausgerichtete Arbeitgebermarke. Sie können das Programm sogar so weiterentwickeln, dass es alle Talentkategorien abdeckt, auch Festanstellungen – als Teil Ihres Wegs zu einer umfassenden Talentstrategie. Der Einsatz von prädiktiven und präskriptiven Personalanalysen hilft Ihnen, den Personalbedarf besser zu ermitteln und Ihre Strategie schnellstmöglich auf die Unternehmensziele auszurichten.

Zu den innovativen MSP-Praktiken neuerer Zeit gehören die Einbindung von Automatisierungen und die Schaffung maßgeschneiderter Pools mit selbstständigen Talenten. Diese Schritte werden den Zugang zu Talenten weiter beschleunigen, was sich direkt auf Ihre Geschäftsergebnisse auswirkt. Mit dem wachsenden Bemühen von Unternehmen, agiler und flexibler auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren, wird deren Abhängigkeit von Zeitarbeitnehmern nur weiter zunehmen. Die Fähigkeit eines Unternehmens, die besten Talente auf der Basis von Zeitverträgen, freier Mitarbeit und Leistungsbeschreibungen (Statements of Work, SOW) schnell und kostengünstig zu gewinnen, wird zweifellos die finanzielle Performance des Unternehmens steigern.

Hand in Hand arbeiten

Der Erfolg eines jeden MSPs hängt von der Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und dem Anbieter ab. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Anbieter auf die Vision, die Kommunikation und die Ziele Ihres Unternehmens ausgerichtet sind, damit sich das Programm weiterentwickelt und wächst. Dies erfordert den Einsatz von Ressourcen aller Beteiligten, um eine erfolgreiche Umsetzung voranzutreiben und die betriebliche Stabilität zu unterstützen.

Mit einer starken Beziehung und einer gut funktionierenden Zusammenarbeit beider Partner wird Ihr Programm immer in der Lage sein, einen Mehrwert für Ihr Zeitarbeitsmodell und die Human Capital-Strategie Ihres Unternehmens insgesamt zu schaffen.

Sie möchten mehr erfahren?

Erfahren Sie in unserem MSP-Handbuch, wie Sie Ihr erfolgreiches MSP-Talentmodell erweitern können, um den Wert Ihres Zeitarbeit-Management Programmes zu maximieren.

Previous Article
RPO-Serie 1: Erhebliche Kosteneinsparungen und neun weitere Vorteile von RPO.
RPO-Serie 1: Erhebliche Kosteneinsparungen und neun weitere Vorteile von RPO.

Next Article
RPO-Serie 5: Sind Sie bereit, Ihr RPO-Programm auszuweiten?
RPO-Serie 5: Sind Sie bereit, Ihr RPO-Programm auszuweiten?